Foto: Screenshot

Werbung überall: Amazon startet Homeshopping-Sender

11. Februar 2019, 13:48

Online-Kanal im Stile von QVC könnte künftig auch Live-Sendungen bekommen

Beim Versuch, die Verkäufe im eigenen Webstore zu steigern, entdeckt Online-Handelsriese einen Klassiker der Vermarktung. Vor kurzem hat man auf der US-Website einen Homeshopping-Videokanal gestartet.

Was man auch im deutschen Fernsehen von QVC und Co. kennt, wird unter dem Namen Amazon Live hier zusammen mit Händlern betrieben, die ihre Produkte über Amazon verkaufen. Zum Valentinstag präsentierten diese etwa Kerzen mit "Heimweh"-Geruch und andere Artikel zum gegebenen Anlass, dokumentiert Pocket-lint. Zum Zeitpunkt, als dieser Artikel verfasst wurde, lief gerade die Vorstellung für einen Außenbereichs-Bodenbelag namens "Truegrid".

Mehr Werbung zwischen der Werbung

Zum Telefonhörer muss man freilich nicht greifen, wenn man eines der gezeigten Produkte haben möchte. Direkt unter dem Video führen Buttons direkt zum Artikel auf Amazon. Zwischen den einzelnen Werbesendungen gibt es noch mehr Werbung, etwa für Amazons eigene Produkte wie die smarten Echo-Lautsprecher.

Händler dürften ihre Angebote künftig auch selbst mit Demovideos und sogar Livestreams ergänzen können. Entsprechende Features finden sich bereits in einer Amazon Live-App. Der Vormarsch der Werbung könnte auch seine unterhaltsamen Seiten haben. So manches Hoppala und kuriose Produkt hat es schon zum Internet-Meme gebracht. Branchen-Urgesteine wie Horst Fuchs und Chef Tony gelten als Vorläufer der heutigen Influencer in sozialen Medien. (red, 11.02.2019)