Legacy

"Legacy": Peter Molyneux arbeitet an einem neuen Game – darum geht es

12. Februar 2019, 10:30

Spieler müssen Produkt erfinden und dann ein Geschäftsimperium aufbauen

Gaming-Urgestein Peter Molyneux hat ein neues Spiel in Arbeit. 22Cans, das britische Studio des Fable- und Black & White-Schöpfers, arbeitet an einem Industrie-Simulator namens Legacy. Als Inspiration für das Game diente Molyneuxs erstes Spiel namens The Entrepreneur, das 1984 veröffentlicht wurde. Bei Legacy geht es darum, als Investor in einer Garage zu starten und dann langsam zu einem erfolgreichen Geschäftsmann zu avancieren.

red bull gaming

Produkt erfinden und dann zum Weltkonzern werden

Das Spiel teilt sich laut dem ersten Trailer auf zwei Abschnitte auf: Erstmals gilt es, sich kreativ auszutoben und ein neues Produkt zu schaffen, das dann wiederum an den Mann gebracht und je nach Erfolg in größeren Mengen hergestellt werden muss. Ist das Interesse groß genug, gilt es das eigene Geschäftsimperium auszubauen, Mitarbeiter anzustellen und genug Ressourcen lagernd zu haben, damit die Produktion nicht ins Stocken gerät.

kongregate

Good oder Bad Guy?

Im Laufe der Zeit treten auch moralische Richtungsentscheidungen auf, bei dem sich der Spieler damit auseinandersetzen muss, ob er ein guter oder schlechter Arbeitgeber sein möchte. Mehr Infos gibt es zu dem Game aktuell nicht. Auch nicht, wann das Spiel und für welche Plattformen erscheint. Das aktuell letzte Spiel von 22Cans ist The Trail: Frontier Challenge – ein Adventure-Game, bei dem es darum geht, die bildhübsche Welt zu durchwandern. (red, 12.2.2019)

Link

22Cans