Applied Materials enttäuscht Anleger mit Umsatzausblick

15. Februar 2019, 07:27

Aktie verlor im nachbörslichen Handel 1,2 Prozent

Applied Materials hat die Anleger mit seinem Umsatzausblick für das zweite Quartal verschreckt. Der weltgrößte Chipanlagenbauer erklärte am Donnerstag nach Börsenschluss in den USA, er gehe nun von einem Gewinn je Aktie von 62 bis 70 Cent und Nettoerlösen von 3,33 Milliarden bis 3,63 Milliarden Dollar aus. Von Reuters befragte Experten hatten mit einem Ergebnis von 76 Cent je Aktie und Umsätzen von 3,66 Milliarden Dollar (3,25 Mrd. Euro) erwartet. Die Applied-Aktie verlor im nachbörslichen Handel 1,2 Prozent.

Im ersten Quartal (per 27. Jänner) steigerte US-Konzern den Nettogewinn auf 771 Millionen Dollar von 165 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Entwicklung bei Applied Materials wird als Gradmesser für den Zustand der Halbleiterbranche gesehen. (APA, 15.2. 2019)