Foto: Screenshot, Twitter

Australien erlaubt Emojis auf Nummerntafeln

20. Februar 2019, 18:44

Queensland macht den Start: Dort sind die Symbolgrafiken bald auf Autokennzeichen erlaubt

Was auch immer der Straßenverkehr gerade hergibt: Die australische Fahrerschaft kann nun mittels Emojis darauf reagieren. Die Autofahrer sollten sich jedoch eines ruhigen Gemüts erfreuen, denn nur aufmunternde Smileys sind auf den Nummernschildern erlaubt, wie die BBC berichtet.

Neuartige Autodekoration

Kostenlos ist die neue Autodekoration freilich nicht. Ganz im Gegenteil: Für die extravaganten Fahrbegleiter fallen Kosten von bis zu 340 Dollar an. Aufheiternden Smileys auf den Straßen sei nichts entgegenzusetzen. Die Nummernschilder würden sich nicht groß von den bis dato erlaubten Schildern mit Sticker der eigenen Lieblingssportclubs unterscheiden, so die Pressesprecherin Rebecca Michael in einer Stellungnahme mit 7News Brisbane. Sie sind kein Bestandteil der offiziellen Nummerntafel.

Reaktionen in sozialen Medien

Die Reaktionen in den sozialen Medien fallen gemischt aus. Viele User zeigten sich durchaus enthusiastisch. Andere haben wiederum kaum positive Worte übrig und befinden das neue Fahrzeugdekor für geschmacklos.

Abzuwarten ist, ob das Spektrum der zur Verfügung stehenden Emojis weiterhin limitiert bleibt. Viele Interessenten würden nebst den verfügbaren Gesichtern gerne die volle Auswahl an Emojis auf den Heckklappen ihrer Autos sehen. (red, 20.2.2019)

Link

BBC