SAP erhöht Dividende um sieben Prozent

21. Februar 2019, 13:06

Ausschüttungsquote steigt auf 44 Prozent

Europas größter Softwarekonzern SAP will die Dividende trotz eines stagnierenden Gewinns erhöhen. Die Ausschüttung soll um 10 Cent auf 1,50 Euro angehoben werden, teilte das deutsche Unternehmen am Donnerstag in Walldorf mit. Die Anhebung fiel damit etwas stärker aus, als Experten erwartet hatten.

Ende Jänner hatte der Konzern bereits mitgeteilt, dass der Gewinn trotz stark anziehender Erlöse nur um ein Prozent auf 4,1 Mrd. Euro gestiegen ist – unter anderem weil SAP mehr Steuern zahlen musste. Mit der vorgeschlagenen Dividende steigt die Ausschüttungssumme um rund 7 Prozent auf 1,79 Mrd. Euro – die Ausschüttungsquote liegt damit bei 44 (2017: 41) Prozent. (APA, 21.2. 2019)

Link

SAP