Foto: REUTERS/Amir Cohen

Lasst uns ohne Plastik leben! Okay, aber wie?

1. März 2019, 09:15

Zweite Folge unseres Podcasts "Edition Zukunft": Umweltaktivist Christoph Schulz erklärt, wie man im Alltag auf Kunststoff verzichten kann

In der zweiten Folge spricht Olivera Stajić mit Umweltaktivist und Umweltunternehmer Christoph Schulz darüber, wie man im Alltag auf Plastik verzichten kann, ohne sein Leben einschränken zu müssen. Und auch darüber, weshalb man Kunststoff nicht zwangsläufig verteufeln sollte. Zudem verrät Herr Schulz, wie er monatelang den Strand von Bali säubert und warum Kim Kardashians "Verzicht" auf Plastikstrohhalme nicht gänzlich für die Fische ist.

"Edition Zukunft", der Podcast über das Leben und die Welt von morgen.

>>> Abonnieren Sie "Edition Zukunft" auch bei Spotify, Google Podcasts oder Apple Podcasts.

Sagen Sie uns, ob und wie Sie auf Plastik verzichten. Welche Ratschläge haben Sie für Menschen, die weniger Kunststoffmüll produzieren wollen? Was hat bei Ihnen funktioniert und was nicht? Diskutieren Sie mit im Forum oder schreiben Sie uns an edition.zukunft@derStandard.at. Hier nehmen wir Ihr Feedback, Ihre Fragen und Ihre Ideen für Recherchen entgegen.

Die nächste Folge von "Edition Zukunft" erscheint in zwei Wochen. Viele weitere spannende Beiträge und Artikel rund um das Leben von morgen finden Sie in unserem Ressort derStandard.at/zukunft und jeden Freitag auf vier Seiten im STANDARD. (red, 1.3.2019)

Zum Gast

Christoph Schulz (Jahrgang 1988) ist Umweltunternehmer, Betreiber des Online-Portals CareElite und Autor des Buchs Plastikfrei für Anfänger.

Weiterlesen

Leben ohne Plastik – für Anfänger

Über den Podcast

"Edition Zukunft" ist der Podcast über das Leben und die Welt von morgen. Redaktion: Lisa Mayr, Olivera Stajić, Fabian Sommavilla, Philip Pramer, Zsolt Wilhelm | Produktion: Zsolt Wilhelm | Schnitt: Daniel Roßmann/Newsroom.gmbh | Musik: Tristan Linton/polkadot | Logo: Wolfram Leitner