Aleksandar Dragovic will mehr spielen

14. März 2019, 12:11

Leverkusen-Verteidiger: "Damit kann ich nicht zufrieden sein"

Leverkusen – ÖFB-Teamspieler Aleksandar Dragovic hat wegen geringer Einsatzzeiten einen Abschied von Bayer Leverkusen angedeutet. "Damit kann ich nicht zufrieden sein, auf Dauer ist das keine Lösung", sagte der 28-jährige Innenverteidiger in einer Aussendung seines Managements angesichts von bisher nur sechs Pflichtspieleinsätzen in diesem Jahr.

"Ich habe mehrfach gezeigt, dass auf mich Verlass ist, werde weiter lästig bleiben und möchte mithelfen, die Ziele des Vereins umzusetzen", meinte Dragovic. "Nach der Saison wird man sehen, inwieweit mir das gelungen ist, dann schauen wir weiter." Zumeist hat der Wiener in der Abwehrzentrale gegenüber Sven Bender das Nachsehen, zuletzt kam er nur bei Verletzungen des Deutschen wie etwa in der Vorwoche zum Zug.

Dragovic wechselte 2016 für 18 Millionen Euro von Dynamo Kiew nach Leverkusen, im Vorjahr war er an Leicester City ausgeliehen. Der Vertrag des international erfahrensten Bayer-Profis läuft noch bis 2021. (APA, 14.3.2019)