Foto: der standard/get active

Mitmachen! Ideen gegen Not und Armut gesucht

11. April 2019, 09:09

Der "Get Active Social Business Award" ist seit über zehn Jahren die größte Starthilfe für soziales Unternehmertum in Österreich

Wie kommen gute Ideen gegen soziale Probleme, Ausgrenzung, Arbeitslosigkeit, Not und Armut in die Welt? Selbst in Österreich reichen staatliche Netze und Hilfen nicht – 20 Prozent der Bevölkerung sind aktuell armuts- und ausgrenzungsgefährdet. Da setzt der Get Active Social Business Award an: Gesucht werden seit über zehn Jahren Ideen gegen die sozialen Probleme und Schieflagen, die sich in eine Geschäftsidee formen lassen.

Das Besondere: Es gibt nicht nur Starthilfe (heuer sind das 90.000 Euro), sondern Begleitung, Beratung, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit. Davon profitieren jährlich zehn Finalisten, die gemeinsam mit den Initiatoren an ihren Ideen und Businessplänen bei einem speziellen Workshop-Wochenende arbeiten.

Groß und wirksam

Coca-Cola, das Kompetenzzentrum für Nonprofit-Organisationen und Social Entrepreneurship an der Wirtschaftsuni Wien und DER STANDARD bündeln dafür Expertise, Know-How und Einsatz. Einige Dutzend Social Businesses konnten so einen Unterschied machen, die Welt in ihrem Bereich verbessern, Arbeit, Inklusion und Perspektive schaffen. Das gilt nicht nur für die Gewinner – auch Finalisten werden richtig groß und wirksam – ein Beispiel dafür ist whatchado.com.

Siegerprojekt 2018 war "Die schlaue Box", eine visuelle Strukturhilfe bei Autismus, ADHS und Asperger Syndrom. Im Jahr davor gewann discovering-hands.at, die Brustkrebsvorsorge, bei der blinde und sehbehinderte Frauen zu medizinisch-taktilen Untersucherinnen ausgebildet werden. (red, 11.4.2019)

Video:

Die Initiatoren beim Puls-4-Festival 4Gamechangers in Wien

Infos:

Der Get Active Social Business Award steht im Zeichen der Umwelt & des Recyclings, der Gleichstellung von Frauen, sowie gesellschaftlicher Inklusion. Teilnehmen können Unternehmen, Nonprofit-Organisationen, Gruppen von engagierten Menschen und ambitionierte Einzelpersonen.

Einreichfrist bis: 24.06.

Projektauswahl durch Jury: am 19.07.

Workshop für die Finalisten in Stegersbach: 30.08.–01.09.

Abgabe der Business Pläne: 01.10.

Hearing vor dem Advisory Board und Siegerehrung: 15.11.

Mehr erfahren