Foto: Petra Eder

Kräuterrisotto mit Bohnenpüree

Ansichtssache |
15. Mai 2019, 14:00

Risotto wird bei diesem Rezept von Bohnenpüree begleitet, die Kräuter geben dem Gericht Frische

Risotto geht immer, und wenn gerade die Eisheiligen wettermäßig ihr Unwesen treiben, dann kann er ruhig etwas deftiger sein. Hier kombinieren wir ihn mit vielen frisch gehackten Kräutern und einem Bohnenpüree sowie einigen feinen Streifen Lardo.

Für 4 Personen benötigt man:

250 g weiße Bohnen (am Vortag eingeweicht)

1 l Gemüsefond

1 mittelgroße Zwiebel

1 Knoblauchzehe

150 g Tomatenpüree

250 g Risottoreis

50 g Parmesan

frische Kräuter, hier: Bohnenkraut (wichtig!), Basilikum, Rosmarin, Thymian, Oregano, Salbei

1 guten Schuss Weißwein zum Aufgießen, Butter und Öl, Lardo zum Servieren