Foto: APA/dpa/Bernd Thissen
User

Plitsch, platsch, Badespaß: Wo erfrischen Sie sich in Städten?

User-Diskussion
12. Juni 2019, 08:00

Die erste Hitzewelle des Jahres hat in Österreich Einzug gehalten. In welchen Gewässern holen Sie sich Abkühlung?

Nach einem ungewöhnlich kalten Mai folgen nun die ersten richtig heißen Tage des Jahres. Konnte man die grauen Regentage des Frühlings kaum mehr ertragen, sehnt man sich derzeit vielerorts nach Abkühlung. Unzureichend oder gar nicht klimatisierte öffentliche Verkehrsmittel, Büros oder jegliche andere Räumlichkeiten wie Wartezimmer oder schlicht die eigene Wohnung werden bei hohen Temperaturen teils unerträglich.

Chlor oder lieber Natur?

Will man der Hitze trotzen, bleibt einem also nichts anderes übrig, als diese zu ertragen, sich ein kühles Plätzchen zu suchen oder seine Badesachen zusammenzupacken und in ein nahe gelegenes Gewässer zu hüpfen. Städte bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich im kühlen Nass zu erfrischen: Freibäder, Badeseen oder Flüsse laden an Sommertagen zum Baden ein. Vieles davon ist sogar kostenlos.

Wie verschaffen Sie sich als Städter Abkühlung?

Welche Freibäder können Sie empfehlen? Oder bevorzugen Sie Naturgewässer? Posten Sie Ihre besten Bade-Hotspots im Forum! (mawa, 12.6.2019)