Foto: Foto: Plaza Athenée (c) Benjamin Schmuchk

Die weltbeste Konditorin verwendet kaum Zucker

11. Juni 2019, 15:01

Französin Jessica Préalpato wird 2019 von World's 50 Best als "Best Pastry Chef" gekürt

Paris – Die Französin Jessica Préalpato ist "World's Best Pastry Chef 2019" gab die Organisation "Worlds 50 Best Restaurants" am Dienstag bekannt. Die 32-Jährige ist seit 2015 Chefpatissière in Alain Ducasses Drei-Sterne-Restaurant im Hotel Plaza Athenee in Paris und sie setzt dort auf natürliche Aromen und ein Minimum an Zucker.

Préalpato stehe für "eine gewagte und einzigartige Patisserie", erklärte die Jury. Die Konditorin zeigte sich "sehr erstaunt" und nannte die Auszeichnung ein "schönes Geschenk". Auf Instagram bedankte sie sich bei Alain Ducasse, ihrem Küchenchef Romain Meder und ihrem Team.


"Diese Desserts sind nicht wirklich schön", meinte die Konditorin selbstkritisch. Auf dem Fotodienst Instagram machten sie nichts her. Sie verstehe sogar Kunden, denen ihre Kreationen nicht schmeckten. Die Naturküche sei "eine nicht so einfache Arbeit, die manchmal kritisiert wird. Umso begeisterter bin ich über die Auszeichnung."

Préalpato wuchs in einer Konditorfamilie auf und studierte ursprünglich Psychologie, bevor sie in die Patisserie wechselte. 2018 erschien ihr erstes Kochbuch "Desseralité" – eine Wortkreation aus "Dessert" und "Naturalité".

Die Auszeichnung der "World's 50 Best" wird am 25. Juni in Singapur über die Bühne gehen, im Rahmen der Zeremonie werden auch die Sonderpreise – wie "World's Best Pastry Chef" – vergeben.(red, 11.6.2019)

the world's 50 best restaurants & 50 best bars

Weiterlesen:

"World's 50 Best": Osteria Francescana wieder auf Rang eins, Steirereck 14

Eiffelturm ohne Ducasse

Qui est Jessica Préalpato, la pâtissière du Plaza Athénée ?