Lisa Nimmervoll

Lisa Nimmervoll ist Innenpolitikredakteurin bei DER STANDARD. Bevor die Soziologin im Mai 2000 nach Wien wechselte, war sie in Linz Bundeslandkorrespondentin für Oberösterreich. 2010 wurde sie mit dem österreichischen Staatspreis für Bildungsjournalismus ausgezeichnet.

E-Mail: lisa.nimmervoll@derStandard.at

10.8.2018

Opposition ist, was man draus macht

Kommentar | 135 Postings
"Opposition ist Mist"? Sie mag eine ungeliebte Rolle sein, aber für die Demokratie ist sie existenziell wichtig
6.8.2018

Schulfinanzierung: Falscher Futterneid

Kommentar | 53 Postings
Die Welt hört nicht jenseits der eigenen Schule auf
26.6.2018

Reifeprüfung: Gerecht war die Matura nie

Kommentar | 34 Postings
Die Matura ist auch Symptomträgerin des Schulsystems
30.1.2018

Neue Unifinanzierung: Guter Kulturbruch für Unis

Kommentar | 186 Postings
Das System wird auf vernünftige, tragfähige und international selbstverständliche Beine gestellt
1.12.2017

Türkis-blaue Gegenaufklärung

Kommentar | 1037 Postings
Über Struwwelpeter-Pädagogik und Wissenschaftsfeindlichkeit als Politikstrategie
3.11.2017

Parlamentsordnung: Sag mir, wo du sitzt

Kommentar | 26 Postings
Beim Sitzplan der 183 Nationalratsabgeordneten geht es auch um Macht und Eitelkeit
28.8.2017

Themen im Wahlkampf: Gute Taten auch für Kinder

Kommentar | 25 Postings
Die Draufgabe zur gesetzlich ohnehin fixierten Pensionserhöhung war ein teures Wählereinlullungsprogramm
13.8.2017

Politische Überläufer: Von der Liebe zum Verrat

Kommentar | 39 Postings
"Rette seinen Parlamentssitz, wer kann" ist die unausgesprochene Devise
2.8.2017

Ehe erst ab 18: Heiraten können sie später

Kommentar | 31 Postings
Familienministerin Sophie Karmasin Vorstoß, Eheschließungen ausnahmslos erst ab 18 Jahren zu erlauben, wäre ein wichtiges Signal
19.6.2017

Schule: Offenbar nicht wichtig genug

Kommentar | 29 Postings
Das Gerede von der Wichtigkeit der Schule und der Zukunft unserer Kinder klingt wie Hohn