Beate Hausbichler
11.1.2018

Offener Brief gegen #MeToo: Die Zeit ist nicht um

Kommentar | 14 Postings
Die Einwände der Frauen könnten den vielen engagierten Menschen Tränen der Verzweiflung in die Augen treiben
29.12.2017

Feminismus 2017: Bewegung oder nur Gegenbewegung?

Kommentar | 624 Postings
Die erstarkten feministischen Bewegungen könnten 2018 einen Dämpfer erhalten
11.10.2017

Fall Weinstein: Schuldgefühle, die festkleben

Kommentar | 208 Postings
Dass Opfer sexueller Gewalt irgendwie auch selbst schuld seien, gehört immer noch zum kollektiven Bewusstsein
29.5.2017

Sexismuskritik abseits von hui oder pfui

Kommentar | 227 Postings
Fall Götz Schrage: Wie Kritik an Sexismus differenzierter und wirksamer werden könnte, damit man sich wieder richtiger Frauenpolitik zuwenden kann
24.4.2017

Gewaltopfer: "Selber schuld, Kim"

Kommentar | 256 Postings
Die Zeitung "Österreich" fantasiert über Motive von Gewalttätern und betreibt Täter-Opfer-Umkehr im Vorbeigehen
19.4.2017

Sexistische Werbung: Denn sie wissen, was sie tun

Kommentar | 1000 Postings
Firmen wie Palmers sind sich des Sexismus ihrer Sujets natürlich bewusst
8.3.2016

Lohnschere: Begründbar, aber nicht akzeptabel

Kommentar | 714 Postings
Frauentag – und immer wieder dieselben Zahlen samt "guter Gründe" für die mangelnde faktische Gleichberechtigung. Eine tiefergehende politische Diskussion fehlt indes
17.7.2015

Blog: Über die Verhältnisse "Genderwahn": Ein Fall von Realitätsverlust

Blog | 317 Postings
Von lauter Kritik an den Geschlechterverhältnissen zeigt man sich rasch genervt. Dass sich an diesen aber nichts ändert, erscheint hingegen als das geringere Übel
26.11.2014

Frauenquote in Deutschland: 70 Prozent Männer reichen

Kommentar | 66 Postings
Kontrovers wird es mit der Forderung, an der Schieflage per Gesetz etwas zu ändern
4.9.2014

Wie Frauenpolitik zum Luxusproblem  verkommt

Kommentar | 152 Postings
Frauenpolitik ist derzeit bei SPÖ wie bei Grünen Mangelware