Simbabwe

Simbabwe ist nach den Great Zimbabwe genannten Ruinenstätten, den größten vorkolonialen Steinbauten im südlichen Afrika, benannt. In Simbabwe sind Hunger, Arbeitslosigkeit und Energieknappheit weit verbreitet. Das politisch-diktatorische Umfeld hat die Voraussetzungen für die einst vergleichsweise blühende Wirtschaft massiv verschlechtert.

Wahlen Schwieriger Neubeginn für Simbabwe

5 Postings
In der Nacht zum Freitag wurde Emmerson Mnangagwa zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt – doch die Opposition spricht von Fälschung

Gericht Amtseinführung von Mnangagwa in Simbabwe abgesagt

1 Posting
Nach Anfechtung von Ergebnis der Präsidentenwahl

Kein Grund genannt Ex-Finanzminister und Oppositioneller Biti in Simbabwe festgenommen

1 Posting
Bei dem Versuch in Haft genommen, an Grenze zu Sambia politisches Asyl zu beantragen

Wahlsieg Simbabwes Staatschef gewinnt Präsidentenwahl, Opposition sieht Betrug

52 Postings
"Wir akzeptieren Ergebnisse nicht" – Lage in Hauptstadt Harare bisher ruhig – EU-Wahlbeobachter und Uno besorgt über Gewalt

27 Oppositionsanhänger in Simbabwe unter Auflagen freigelassen

Festnahmen nach Tod von sechs Menschen bei Demonstration gegen Wahlbetrug

Manipulationsvorwürfe Todesopfer bei Protest der Opposition nach Wahl in Simbabwe

22 Postings
Armee schießt mit scharfer Munition auf Demonstranten – Opposition spricht nach angeblichem Sieg der regierenden Zanu-PF von Manipulation

Simbabwe Offenbar Mehrheit für Amtsinhaber Mnangagwa bei Präsidentenwahl

6 Postings
Knapp 200.000 Stimmen Vorsprung nach neun von zehn ausgezählten Provinzen – Razzia und Verhaftungen in Zentrale der Opposition am Nachmittag

Erste Präsidentenwahlen in Simbabwe seit Mugabes Sturz

3 Postings
94-jähriger Robert Mugabe findet es "traurig", dass er erstmals nicht auf dem Stimmzettel steht – Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet

Simbabwes Präsident Emmerson Mnangagwa: Ein Krokodil, so weich wie Wolle

2 Postings
Simbabwes Präsident führte Terroranschläge aus und soll für Massaker verantwortlich sein. Er selbst sieht sich ganz anders

Wahlen Simbabwe nach Mugabe: Beide Favoriten geben sich siegessicher

Wahlbeteiligung liegt bei rund 75 Prozent – Auch Bürgerrechtsgruppen sprechen von einem knappen Wahlergebnis

Gedämpfte Hoffnungen für Simbabwes Aufbruch nach Mugabe

10 Postings
Zur ersten Wahl nach Robert Mugabe treten in Simbabwe 23 Kandidaten an – Chancen haben aber nur Interimspräsident Mnangagwa und Oppositionschef Chamisa. Doch an beiden mehrt sich die Kritik

Explosion bei Versammlung mit Simbabwes Präsident

15 Postings
Mnangagwa unverletzt: "Ich bin derartige Versuche gewöhnt"

Machtkampf Mugabe-Clan will Simbabwe ewig regieren

119 Postings
Der 93-jährige Langzeitpräsident Robert Mugabe möchte weiter im Amt bleiben. Hinter den Kulissen tobt ein Kampf um seine Nachfolge

Neuwahlen in Simbabwe am 30. Juli

5 Postings
Bürger sollen nach Mugabes Absetzung über Präsident und Parlament abstimmen

Simbabwe Mugabe will erneut für Präsidentenamt kandidieren

84 Postings
92-jähriger Langzeitherrscher will 2018 erneut antreten

Schwerverletzte Simbabwe: Proteste gegen Mugabe gewaltsam aufgelöst

1 Posting
Präsident will Parallelwährung in Form von Schuldscheinen einführen

"Zukunftsvergessenheit" Proteststimmung: Simbabwer verlieren die Angst vor Mugabe

50 Postings
Der 92-jährige Langzeitpräsident wirkt immer öfter abwesend. Zugleich kann der Staat Gehälter nicht mehr zahlen

Bargeldknappheit Schuldscheine als Parallelwährung in Simbabwe

13 Postings
Wegen zu niedriger Exporte gibt es in dem Land im südlichen Afrika seit Monaten nicht mehr genug US-Bargeld

Die "Blutdiamanten" von Chiadzwa

9 Postings
Tausende illegale Bergarbeiter suchen auf den Diamantfeldern Simbabwes nach zusätzlichem Einkommen - Die Regierung geht mit Gewalt gegen sie vor

Opposition Facebook-Pastor lehrt Simbabwes Langzeitregenten Mugabe das Fürchten

13 Postings
Es begann mit einem Wutausbruch. Der verbreitete sich rasant über soziale Medien. Aus dem Ärger wurde eine Massenbewegung

Simbabwe: Der "stille Coup" Herrschaft mit Angst und Gewalt

1 Posting
Langzeit-Diktator Mugabe wird immer mehr zur Marionette seines Staatsapparats, der auf Angst und Gewalt aufbaut