Sebastian Fellner

Sebastian Fellner ist Redakteur beim STANDARD. Nach seinen Studien (Politikwissenschaft und Journalismus) begann er 2015 im Medienressort. Im September 2016 wechselte er zum Teil ins Innenpolitikressort, wo er seit 2018 ausschließlich tätig ist. Er wohnt in Wien und mag Hunde.

Email: sebastian.fellner@derstandard.at

1.6.2018

Aufgeweichte Datenschutzregeln: Ein Signal gegen Europa

Kommentar | 426 Postings
Es gibt zwei Möglichkeiten, wie es zur mangelhaften Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung gekommen ist. Beide werfen kein gutes Licht auf die Regierung
22.5.2018

Sebastian Fellner Kurz' vergessene Transparenz

Kommentar | 251 Postings
Der einstige Kämpfer für Offenheit hält als Kanzler am Amtsgeheimnis fest
17.4.2018

Fotomanipulation in Vorarlberg: Fake-Politics

Kommentar | 295 Postings
Es gibt Grenzüberschreitungen im Kampf um das günstige Bild. Die nachträgliche Fotomontage ist so eine
25.3.2018

Die neue Rücktrittskultur

Kommentar | 338 Postings
Neuerdings stehlen sich Politiker mittels Abschieds auf Zeit aus der Verantwortung
27.2.2018

Wahlanfechtung in Niederösterreich: Ein ehrenwertes Dilemma

Kommentar | 66 Postings
Aus Sicht der Grünen spricht vieles dagegen, eine Wahlwiederholung anzustreben
29.1.2018

Conrad Seidl, Sebastian Fellner Pro und Kontra: Proporzregierungen in den Bundesländern

Kommentar | 193 Postings
Der mögliche Landesratsposten für den umstrittenen FPÖ-Kandidaten Udo Landbauer in Niederösterreich wirft die Frage nach der Verhältniszusammensetzung von Landesregierungen auf
21.1.2018

Die ÖVP zelebriert die Macht in Niederösterreich

Kommentar | 177 Postings
Die ÖVP umarmt alle Parteien zu Tode, die groß genug sind, um ihr gefährlich zu werden
11.1.2018

Wahlrechtsreform in Niederösterreich: 573 Regelungen

Kommentar | 8 Postings
Die aktuelle Regelung ist unbefriedigend – und ungerecht
14.12.2017

Wahlrecht in Niederösterreich: Pfusch mit Anfechtungsrisiko

Kommentar | 6 Postings
Willkür darf es im Rechtsstaat nicht geben, schon gar nicht beim Wahlrecht
28.11.2017

Der FPÖ-Wahlkampf in Niederösterreich ist eine Offenbarung

Kommentar | 164 Postings
Die Blauen müssen zittern. Auf welche Methoden sie im Landtagswahlkampf zurückgreifen, ist aufschlussreicher als viele andere Kampagnen