Hans Rauscher

Hans Rauscher ist ständiger politischer Kolumnist bei DER STANDARD ("RAU"). Zu seinen Schwerpunkten gehören u.a. Rechtspopulismus und Rechtsextremismus, Einsatz für die liberale Demokratie, Probleme der Zuwanderung und Integration sowie europäische Zeitgeschichte.

Rauscher ist Buchautor (zuletzt: "Was gesagt werden muss, aber nicht gesagt werden darf") und versucht sich auch mit literarischen Texten (Couplets für eine Nestroy-Aufführung im Volkstheater). Für derStandard.at erstellt er zudem Video-Interviews.

Im Laufe seiner journalistischen Karriere arbeitete Rauscher für trend, profil, Kurier und Format. Er ist Träger verschiedener journalistischer Auszeichnungen (Karl-Renner-Preis, Concordia-Preis, Kurt-Vorhoferpreis).

Rauscher ist geborener und unheilbarer Wiener. Seine privaten Interessen sind die zeitgenössische Malerei, Film-Klassiker und die Literatur im weitesten Sinn.

12.12.2017

Hans Rauscher Antisemitismus der Muslime in Europa

Kolumne | 256 Postings
Wichtig ist es, den radikalislamischen Antisemitismus diverser Gruppen bei uns einzudämmen
11.12.2017

Hans Rauscher Betriebsweihnachtsfeier

Einserkastl | 430 Postings
Vielleicht sollte künftig generell der Besuch der Weihnachtsfeier an die Absolvierung eines Seminars "Soziale Intelligenz" gekoppelt werden
8.12.2017

Hans Rauscher Wie europäisch kann Sebastian Kurz sein?

Kolumne | 379 Postings
Die FPÖ hat immer wieder klare antieuropäische Signale von sich gegeben, während Sebastian Kurz offenbar glaubt, mit den rechtspopulistischen Instinkten seines künftigen Partners umgehen zu können
5.12.2017

Echte Reformen oder nur Power-Grabbing?

Kolumne | 83 Postings
Kurz betet seine Wahlkampfslogans herunter, Strache "erhöht den Druck"
1.12.2017

Vorläufig viel Einigung auf Symbolpolitik

Kolumne | 188 Postings
Mit einigem Glück kann im Laufe der Regierungstätigkeit das eine oder andere Strukturproblem angegangen werden
28.11.2017

Koalitionsverhandlungen: Klingt gut, aber bei näherem Hinsehen ...

Kolumne | 507 Postings
Was man aus den Koalitionsverhandlungen erfahren kann, klingt oft gut, erweist sich jedoch bei näherem Hinsehen als wenig durchdacht
21.11.2017

Auch mit Karin Kneissl ist die FPÖ nicht kompatibel

Kolumne | 784 Postings
Sebastian Kurz selbst sagte, seine Regierung werde "europagesinnt" sein, oder sie werde "nicht sein"
17.11.2017

Republik: Nach 100 Jahren

Kolumne | 9 Postings
Die 100-Jahr-Feiern werden wohl mit einer Regierungspartei ablaufen, in der es vor deutschnationalen Burschenschaftern nur so wimmelt
14.11.2017

Der gefährliche Unsinn der "Ja/Nein"-Demokratie

Kolumne | 686 Postings
Was die Kurz-ÖVP und die FPÖ da planen, ist ein brandgefährlicher Umbau des Staates in Richtung einer Stimmungsdemokratie
10.11.2017

Die SPÖ braucht jetzt wieder Modernisierer

Kolumne | 396 Postings
Die Probleme der SPÖ sind die vieler sozialdemokratischer Parteien in Europa