Eric Frey

Eric Frey ist Chef vom Dienst bei DER STANDARD, wo er 1991 in der Außenpolitikredaktion begann. Er war Leiter des Auslands- und Wirtschaftsressorts, ist für den Bereich Wirtschaft & Recht zuständig und schreibt den Blog "Krisenfrey". Er ist mehrfacher Buchautor zu weltpolitischen und wirtschaftlichen Themen und wurde 2016 mit dem Horst-Knapp-Preis für Wirtschaftsjournalismus ausgezeichnet.

Email: eric.frey@derstandard.at

11.12.2017

Eric Frey Kein absolutes Rauchverbot: Die Insel der Eingenebelten

Kommentar | 1040 Postings
Mit dem Nein der Verhandler wird eine unselige Debatte bloß verlängert
5.12.2017

Brexit und Nordirland: Ein Frieden in Gefahr

Kommentar | 26 Postings
Der Brexit – die dümmste politische Entscheidung des Jahrzehnts – kann in Nordirland Menschenleben kosten
28.11.2017

Rückkehr zur Notenpflicht ist kein Schritt ins schulische Mittelalter

Kommentar | 1248 Postings
Zahlen im Zeugnis sind als klare Botschaften auch Achtjährigen zumutbar
24.11.2017

Europas Einfluss bleibt beschränkt

Kommentar | 125 Postings
Trotz aktiver Diplomatie kann die EU das Loch, das Trump hinterlässt, nicht füllen
21.11.2017

Wahlrecht der schlechten Optionen in Deutschland

Kommentar | 109 Postings
Das deutsche Jamaika-Desaster schafft neue Argumente für ein Mehrheitswahlsystem
16.11.2017

Klimaschutz: Weil es nichts kosten darf

Kommentar | 230 Postings
Die traurige Bilanz der heimischen Klimapolitik hat eine globale Dimension
12.11.2017

Kammerbeitrag zur Solidarität

Kommentar | 376 Postings
Das Aus der Pflichtmitgliedschaft wäre ein Verlust für Österreich, eine Reform nicht
1.11.2017

Terroranschlag in New York: Es lässt sich nicht verhindern

Kommentar | 650 Postings
Donald Trumps Reaktion auf den Terror in New York zeigt die Hilflosigkeit der Politik auf
30.10.2017

Mehr direkte Demokratie als blauer Bumerang

Kommentar | 823 Postings
Damit würde sich eine ÖVP-FPÖ-Regierung selbst schaden
20.10.2017

Keine Alternative zu Schwarz-Blau

Kommentar | 691 Postings
Kurz hat mit der FPÖ ein Wählermandat – die Frage ist, was er damit macht