Eric Frey

Eric Frey ist Chef vom Dienst bei DER STANDARD, wo er 1991 in der Außenpolitikredaktion begann. Er war Leiter des Auslands- und Wirtschaftsressorts, ist für den Bereich Wirtschaft & Recht zuständig und schreibt den Blog "Krisenfrey". Er ist mehrfacher Buchautor zu weltpolitischen und wirtschaftlichen Themen und wurde 2016 mit dem Horst-Knapp-Preis für Wirtschaftsjournalismus ausgezeichnet.

Email: eric.frey@derstandard.at

22.1.2018

Eric Frey Klage gegen AKW Paks: Viel Applaus, wenig Chance

Kommentar | 13 Postings
Österreichs juristische Position ist recht stark, die politische viel weniger
18.1.2018

Ein Jahr Trump: Eine Farce, noch keine Tragödie

Kommentar | 61 Postings
Trumps Unfähigkeit ist das größte Risiko – und der beste Schutz vor seiner Politik

Eric Frey und Petra Stuiber Pro und Kontra: Kampfabstimmung in der SPÖ Wien

Kommentar | 117 Postings
Beim Parteitag am 27. Jänner sind keine Blutlachen auf dem Boden der Messehalle zu erwarten, aber unter der Oberfläche wird es weiter brodeln
14.1.2018

Österreichs Regierung mit Zug zum Eigentor

Kommentar | 494 Postings
Diese Regierung weiß oft nicht, was sie will, und wenn sie es weiß, bereitet sie den Boden für zukünftige Niederlagen
28.12.2017

Bitcoins bescheidene Zukunft

Kommentar | 536 Postings
Der Boom der Kryptowährung in diesem Jahr zeigt ihren eingeschränkten Nutzen
21.12.2017

US-Steuerreform: Geschenk mit Katerwirkung

Kommentar | 18 Postings
Den Republikanern droht ein böses Erwachen
19.12.2017

Israels FPÖ-Boykott: Weicher geht's nicht

Kommentar | 128 Postings
Offizielle Kontakte zu Strache und Co bleiben unwahrscheinlich
17.12.2017

Eine fast normale Rechtsregierung

Kommentar | 441 Postings
Das Kabinett Kurz/Strache steht mit seinem Programm im europäischen Mainstream
14.12.2017

Studiengebühren: Gute Anreize mit Mängeln

Kommentar | 43 Postings
Im Hinblick auf eine finanzielle Lebensplanung ist die Maßnahme verunglückt
11.12.2017

Kein absolutes Rauchverbot: Die Insel der Eingenebelten

Kommentar | 1042 Postings
Mit dem Nein der Verhandler wird eine unselige Debatte bloß verlängert