Kulturpolitik

Verzögerung Wiener Künstlerhaus wird erst im Oktober 2019 wiedereröffnet

Verzögerung bei der Renovierung laut Geschäftsführer Zawrel "nichts gravierend Sensationelles" – Kosten steigen auf rund 40 Mio. Euro

Besondere Blickachse Canaletto-Blick und das Weltkulturerbe: Wie mit Stadtansichten Politik gemacht wird

156 Postings
In der Debatte um Wiens Weltkulturerbestatus wird gern mit dem sogenannten Canaletto-Blick argumentiert. Diese schöne Aussicht prüft derzeit nicht nur das Unesco-Komitee, auch das Belvedere schult den Blick auf die Stadt. Sabine Haag als Präsidentin der österreichischen Unesco-Kommission im Interview dazu

"Punk-Gebet" Menschenrechtsurteil: Russland muss Pussy Riot Entschädigung zahlen

20 Postings
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschied, dass die Gefängnisstrafen gegen die Aktivistinnen rechtswidrig sind

Postcolonial Studies Wer ist schneller? Wettlauf um Kulturgüter-Rückgabe

Interview | 17 Postings
Kunstmuseen wird die Reflexion ihrer eurozentrischen Geschichte nahegelegt. Postcolonial-Experte Kravagna im Gespräch

Kulturpolitik Pläne für Dependance des Belvedere und Fotomuseum in Salzburg

3 Postings
Offenbar auch aus Wiener Sicht realistisch

Zerwürfnis Haus der Geschichte: Blimlinger und Baumgartner verließen Beirat

14 Postings
"Kurier" berichtet über Austritte aus Beratungsgremium unter Protest – Beklagen Mangel an Linie für das Haus und bei Eröffnungsschau – Zusammenarbeit für HGÖ-Direktorin "konstruktiv"

Einstandsgespräch Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler: "Ich kämpfe mit anderen Waffen"

Interview | 22 Postings
Kunsthalle, Volkstheater, Flächenbezirke: Welche Baustellen sie in Wiener als erstes angehen möchte

Personalia Neuer Job für Mailath-Pokorny: Neos-Chefin ortet "Postenschacher"

64 Postings
Der Ex-Kulturstadtrat wird Anfang September Rektor der Musik- und Kunst-Privatuniversität der Stadt Wien – Neos haben Zweifel an offenem Bewerbungsverfahren

Konservatorium Private Musikschulen: Manche Studenten können keine Noten lesen

599 Postings
Zwei private Wiener Musikkonservatorien liegen mit den Behörden im Clinch. Die Vorwürfe: mangelnde Qualität und Verdacht auf Visamissbrauch

Globales Museum Erbeutete Schätze: Was tun mit kolonialen Kulturgütern?

30 Postings
Darüber gehen die Meinungen auseinander. Eine der prominentesten Stimmen ist jene Bénédicte Savoys. Sie rät von einer voreiligen Rückgabe ab

Kulturpolitik Wiens neue Kulturstadträtin Kaup-Hasler: Die Standfeste

Porträt | 29 Postings
Beim Steirischen Herbst suchte sie die politische Auseinandersetzung. Jetzt muss Veronica Kaup-Hasler selbst Hand anlegen

Personalia Ex-Stadtrat Mailath-Pokorny wird Rektor von Stadt-Wien-Privatuni

70 Postings
Der ehemalige SPÖ-Kulturstadtrat leitet mit Anfang September die Musik und Kunst Privatuni (MUK) der Stadt Wien

Kulturpolitik Kulturprogramm zum EU-Ratsvorsitz: Griff in die Mottenkiste

194 Postings
Die Bundesregierung wuchert mit den Pfunden untergangener Reiche – und wirbt mit der falschen Krone für ihr Land

Kulturprogramm Klimt und Kaiserkrone zu Österreichs EU-Ratsvorsitz

6 Postings
Österreich bespielt Brüsseler Metrostationen, exportiert "Ganymed" nach Belgien und setzt auf Konzerte

Nachfolge Wiens Kulturstadtrat: Wer wird Hüter des kulturellen Kapitals?

Ansichtssache | 86 Postings
Wer Andreas Mailath-Pokorny nachfolgt, ist noch unklar. Die STANDARD-Kulturredaktion spekuliert über mögliche Kandidaten

Kulturpolitik Bundestheater: Finanzierung für die nächsten drei Jahre beschlossen

1 Posting
Planung bis 2021 dank Effizienz- und Erlössteigerungen gesichert

Wien Kulturstadtrat Mailath-Pokorny: "Die Bedeutung der Kultur sinkt"

Interview | 64 Postings
Noch sechs Wochen ist Andreas Mailath-Pokorny im Amt. Im Gespräch erklärt er, warum er sich nie bloß als Verwalter gesehen hat und es schwieriger wird, die Anliegen der Kunst zu vertreten

Minus 780.000 Euro jährlich Rechnungshof bemängelt Kulturhaus des Stadt Dornbirn

Stadt verordnete keinen Sparkurs trotz seit Jahren auftretender Verluste, will den Empfehlungen nun aber folgen

Kulturpolitik Andreas Mailath-Pokorny: Mehr Verwalter als Gestalter

43 Postings
Ganze 17 Jahre prägte der Stadtrat die Wiener Kulturpolitik. Große Würfe blieben aus – genauso wie grobe Missgeschicke. Ein Resümee der STANDARD-Kulturredaktion

Korrespondenz USA geben Kolumbus-Brief an Vatikan zurück

Das Schreiben des Seefahrers aus dem Jahr 1493 war vor mehreren Jahren gestohlen worden.

Neue Regierung Die sieben wichtigsten Baustellen der Kulturpolitik

71 Postings
Mit dem Regierungswechsel werden die Karten in der Kulturpolitik neu gemischt. Große Visionen gibt es keine, Baustellen genug. Wir listen sieben auf

Kulturpolitik Braucht Österreich ein Fotomuseum? Ein Blick über die Grenzen

25 Postings
Viele sind diesbezüglich skeptisch. Dabei zeigt sich international, was Häuser für Fotografie alles können

Benefiz Life Ball: 1,3 Millionen Euro für Hilfsprojekte zugesagt

3 Postings
Förderungen für amfAR, Charlize Therons Afrika-Initiative, nationale Vorhaben und andere

Kulturpolitik Gernot Blümel: "Es kann nie genug Geld für die Kunst sein"

Interview | 255 Postings
Der ÖVP-Kulturminister spricht nach 100 Tagen im Amt über das neue Budget und die Hinterlassenschaft seiner Vorgänger

1925-2018 Prägender deutscher Kulturpolitiker Hilmar Hoffmann gestorben

1 Posting
Der Gründer des ersten Filmmuseums, Architekturmuseums und jüdischen Museums Deutschlands rief 1979 die Parole "Kultur für alle!" aus

Kulturpolitik Förderungskürzungen: Kulturpolitisches Bangen und Warten

3 Postings
Die Förderkürzungen in Oberösterreich könnten Einzelne doppelt hart treffen. Wolfgang Zinggl, Kultursprecher der Liste Pilz, beklagt, dass noch keine Kulturausschusssitzung im Parlament einberufen wurde

Sexismus-Debatte "Alleen und Blumen und Frauen": Neue Heimat für Gomringers Fassaden-Lyrik

1 Posting
Am oberfränkischen Wohnort des Lyrikers ziert das angeblich sexistische Gedicht "Avenidas" nun eine Hausfassade

Burgtheater Matthias Hartmann und seine Kritiker: Die große Machtprobe

180 Postings
Die Reaktionen auf den offenen Brief von Burgtheater-Mitarbeitern fallen unterschiedlich aus. Der kritisierte ehemalige Direktor Matthias Hartmann selbst vermutet nach anfänglicher Reue nunmehr ein Komplott, um ihm juristisch zu schaden

Streit Winkler-Anwalt: FPÖ-Anzeige entbehrt rechtlicher Substanz

2 Postings
Die Freiheitlichen zeigten den Schriftsteller Josef Winkler wegen einer Festrede an

Offener Brief Aufschrei auf offener Bühne: Burgtheater-Mitarbeiter stehen gegen Machtmissbrauch auf

699 Postings
Ensemblemitglieder und andere Mitarbeiter thematisieren in einem im STANDARD veröffentlichten offenen Brief eine Atmosphäre der Angst, die unter Ex-Direktor Matthias Hartmann geherrscht haben soll. Dieser fühlt sich falsch verstanden. Ziel sei es, Machtkonzentrationen in Kulturbetrieben zu überdenken

In Brüssel EU-Vorsitz: Kulturminister Blümel präsentierte Kulturprogramm

10 Postings
Er will eine "Brücke zwischen Innovation und Tradition" schlagen. Digitalisierung, die Kulturagenda 2019+ und Kulturförderprogramme sind wichtigste Dossiers

Landtagswahl Kulturpolitik in Niederösterreich: Verteile und herrsche

Analyse | 4 Postings
Johanna Mikl-Leitner hat wenig Grund, vom kulturpolitischen Weg Erwin Prölls abzuweichen. Das zeigt sie auch im Wahlkampf

Kulturpolitik Sechs Jahre nach Konflikt: Mailath-Pokorny ehrt Gerald Matt

9 Postings
2012 zog sich der Kunsthallen-Direktor im Konflikt zurück, nun erhält er Goldenes Verdienstzeichen. Laudator Köhlmeier: Spießer "ruinierten die Karriere dieses Mannes".

Kulturelles Erbe Kulturhauptstadt Valletta: Trutzburg und Sprachenbabel

Video | 28 Postings
Von Kreuzrittern erbaut, ist Valletta die kleinste Kapitale der EU. 2018 ist sie europäische Kulturhauptstadt. Und mit ihr ganz Malta

Kulturpolitik Freie Kulturszene hat zehn Forderungen an Wien

6 Postings
Kulturinitiativen wollen Dialog und "Abkehr von jeglicher Art des Gönnertums"

Erinnerungskultur Haus der Geschichte will Antisemitismus bekämpfen

50 Postings
Das neue Museum soll am 12. November eröffnen. Ab März zeigt man auf jenem Balkon, wo Hitler seine Anschluss-Rede hielt, eine künstlerische Arbeit

Wiener Politik Veronica Kaup-Hasler: Streitbare Heimkehrerin geht in die Politik

Kopf des Tages | 25 Postings
Die ehemalige Leiterin des Steirischen Herbsts wird als Wiener Kulturstadträtin Andreas Mailath-Pokorny nachfolgen

Satirestreit FPÖ empört über Werbekampagne des Josefstadt-Theaters

697 Postings
Wiener Freiheitliche fordern Subventionsentzug für die Bühne

Kulturpolitik Kulturminister Blümel will Doppelgleisigkeiten mit Ländern vermeiden

3 Postings
In Hinblick auf geplante bundesweite Kunst- und Kulturstrategie – Erstes Treffen mit Landeskulturreferenten am Freitag

Die Politik ist am Zug Sabine Haag: Kein Kompromiss bei Wiens Weltkulturerbe-Status

Interview | 10 Postings
Die Präsidentin der österreichischen Unesco-Kommission sieht Wien nur bei konkreten Verbesserungsvorschlägen von der Roten Liste verschwinden

Kulturpolitik zur Wahl Kulturminister Drozda: "Auch Karajan hatte keinen Doktortitel"

303 Postings
Der frühere Theatermanager ist seit eineinhalb Jahren SPÖ-Kulturminister. Im Gespräch kritisiert er die Zusammenarbeit in der Koalition und verteidigt Personalentscheidungen wie die Bestellung von Bogdan Roščić für die Staatsoper

Personalia Michael Haider wird neuer Leiter des Österreichischen Kulturforums New York

7 Postings
Er folgt Christine Moser nach

"Hassprediger" Was ist an den FPÖ-Vorwürfen gegen Autor Josef Winkler dran?

375 Postings
Der Kärntner Dichter soll sich nach Ansicht der FPÖ als "Hassprediger" betätigt haben. Ein Fall fürs Gericht? Wir erklären, warum ein Autor der Moderne auch als Redner vor allem literarisch agiert

Kulturpolitik zur Wahl FPÖ-Kultursprecher: "Künstler lassen sich gern instrumentalisieren"

Gespräch | 219 Postings
Walter Rosenkranz sitzt seit knapp zehn Jahren für die FPÖ im Nationalrat. Als Kultursprecher kandidiert er nun zum letzten Mal. Im Gespräch bricht er eine Lanze für die Hochkultur und spricht über die Identitären. Für ein Haus der Geschichte würde er tief graben

Burgenland Pichowetz gegen Seefestspiele Mörbisch: Vergleich statt Prozess

5 Postings
Der Schauspieler hatte geklagt, weil er Intendanz nicht wie geplant antreten konnte

Kulturpolitik zur Wahl Grünen-Kultursprecher Georg Willi: "Kultur ist nicht nur der Zuckerguss"

43 Postings
Der interimistische Kultursprecher beklagt das geringe Budget des Bundes. Den Turm am Heumarkt sieht er kritisch

Kulturpolitik zur Wahl ÖVP-Kultursprecherin Großbauer: "Es wird keine Kürzungen geben"

159 Postings
Die 37-jährige, die für Sebastian Kurz ins Rennen geht, im Gespräch über Förderpläne, Bogdan Roščić und warum sie weiter Organisatorin des Opernballs bleiben möchte

Zukunft der Arbeit Kulturprekariat: 1.000 Euro und ein Leben für die Kunst

132 Postings
Studien zeigen: Prekäre Beschäftigung ist dem Kulturbetrieb seit jeher eingeschrieben. In den Bundesmuseen fordern Mitarbeiter seit 17 Jahren einen Kollektivvertrag

Kulturpolitik zur Wahl Liste-Pilz-Kultursprecher Wolfgang Zinggl: "Keine Schmutzwäsche waschen"

Gespräch | 286 Postings
Wolfgang Zinggl war bei den Grünen. Nach dem Streit um das Hochhaus am Heumarkt kandidiert er nun für die Liste Pilz

Kulturpolitik zur Wahl Neos-Kultursprecher: "Nicht zum Arbeiter- und Bauernstaat verkommen"

Gespräch | 156 Postings
Sepp Schellhorn fordert eine Bundesstiftung für Kultur und mehr Transparenz

Heldendämmerung Aleida Assmann: "Tabula rasa am Heldenplatz kontraproduktiv"

15 Postings
Die Kulturwissenschafterin widmet sich in ihrem Buch "Formen des Vergessens" verschiedenen Aspekten der Gedenkkultur

Plattform Wiener freie Szene: In Eigenregie und unter Druck

3 Postings
Die Wiener freie Szene argumentiert gegen die derzeitige Kulturpolitik und für bessere Bedingungen der Kunstschaffenden. Die breit unterstützte Plattform Wiener Perspektive hat jetzt ihre "First Fictional Season" ausgerufen

Haus der Geschichte Monika Sommer-Sieghart: Vielseitige Vermittlerin der Landesgeschichte

Kopf des Tages | 6 Postings
Die Historikerin, Museologin und Kuratorin wird erste Direktorin des neuen Hauses der Geschichte